Sie befinden sich hier:

Sonderbestand „Post“

Das Postarchiv, die Registraturen und Archive der kaiserlichen Reichspost (1500-1806), des Niederländischen Postgeneralats (1500-1792), der Fürstlich Thurn und Taxisschen Lehenposten (1806, 1815-1867) gelangten nach dem endgültigen Ende der fürstlichen Posteinrichtungen 1867 mit größeren und kleineren Lücken durch Aktenabgaben an die Nachfolgeeinrichtungen ebenfalls nach Regensburg. Das Postarchiv, eines der wertvollsten Wirtschaftsarchive der Neuzeit, mit Archivalien zwischen ca. 1500 und 1870 umfasst 270 laufende Meter Akten in 10.000 Faszikeln und 1.000 Posturkunden. Dieser Bestand ist in die Liste der „National wertvollen Archive der Bundesrepublik Deutschland“ eingetragen.

Eine Übersicht können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.